„Qualität auf jeder Ebene und in jedem Detail“

Zur Geschichte des Unternehmens:

Das Weingut Boekenhoutskloof (Buchenholztal), gegründet 1776, liegt an der entferntesten Ecke der Franschhoek Region Südafrikas, auch bekannt als „Franzosenwinkel“ und ist eines der ältesten Weingüter mit hugenottischen Wurzeln. Im Jahr 1993 modern restauriert und mit einem neuen Pflanzprogramm ausgestattet, wird das Weingut von Chefwinzer Marc Kent geleitet, dessen Hauptverpflichtung der Qualität jeder einzelnen Flasche gilt. 

Die Temperatur ist im Jahresdurchschnitt durch den Seewind aus Südosten etwas kühler, als in den übrigen Regionen Südafrikas. Die Art der Böden auf dem Gut sind unterschiedlich: von tiefen Schwemmböden am Ufer des Flusses bis zu harten Lehmböden und verwittertem Granit. Angebaut werden, auf 20 Hektar Rebfläche, zu 75% Rotweine, darunter Syrah, Cabernet Sauvignon, und Cabernet Franc. Die restlichen 25% bestücken Sauvignon Blanc und Semillon. 

Ein Blick ins Herkunftsgebiet: die Region Franschhoek 

Das Franschhoek (französisches Eck) liegt nördlich von Stellenbosch in einem relativ warmen, langgestreckten Tal und ist eines der angesehensten und touristisch am stärksten frequentierte Anbaugebiete Südafrikas. 1688 wurde es von französischen Hugenotten besiedelt, die aus ihrer europäischen Heimat wegen ihres Glaubens flüchten mussten und ihre Kenntnisse des Weinbaus mitbrachten.

Das Gebiet ist Teil des Weinanbaugebiets Paarl, ist aber eine eigenständige Gemarkung. Da das Tal durch die imposante Drakenstein-Gebirgskette geschützt ist, ist die Niederschlagsmenge relativ hoch, das Klima eher feucht und relativ kühl. Angebaut werden traditionell weiße Sorten wie Sauvignon Blanc oder Chardonnay sowie vermehrt rote Sorten wie Cabarnet Sauvignon, Merlot und Shiraz.