Weingut Feliciana

„italienisches Flair auf höchstem Genuss-Niveau“

Zur Geschichte des Unternehmens:

Die Weinberge der Azienda Agricola Feliciana befinden sich in der Nähe von Sirmione und Desenzano, eingeschlossen in eine Atmosphäre von perfekter Entspannung südlich des Gardasees. Unter der Leitung von Massimo Sbruzzi werden die insgesamt 11 Hektar, die hauptsächlich mit Trebbiano di Lugana bestückt sind, bewirtschaftet und ausgezeichneten Weine entstehen.

Der vorzufindende Moränenboden ist eine Mischung aus Ton und Kalk mit starkem Mineralablagerungen des ehemaligen Gletschers und bietet ein ideales Terroir für würzige und duftige Weine mit Präzision am Gaumen.

Die Azienda Feliciana ist für ihre frischen, sortenreinen Gardasee-Weine wie Chiaretto & Co. Bekannt und erreicht mit dem Lugana Felugan Weltniveau.

Ein Blick ins Herkunftsgebiet: die Region Lombardei

Die italienische Region Lombardei, mit der Hauptstadt Milano, grenzt im Norden an die Schweiz. Der Weinbau hier geht auf die Etrusker, Veneter und Römer zurück. Über 24.000 Hektar Land sind mit Reben bestockt. Die berühmtesten Weinbauzonen sind rund um die oberitalienischen Seen Lago di Como, Lago di Garda, Lago d’Iseo sowie im Valtellina-Tal an der Schweizer Grenze zu finden.

Die verbreitetsten Rebsorten sind Barbera, Bonarda, Cabernet Sauvignon, Lambrusco, Merlot, Nebbiolo und Pinot Noir sowie die weißen Varietäten Chardonnay, Pinot Bianco und Trebbiano.

Die Lombardei ist auch als Heimat für Schaumwein bekannt, vor allen das Gebiet Franciacorta, wo der Wein in erster Linie nach der Metodo Classico versektet wird.