Tunella liegt im östlichsten Teil von Friaul Julisch Venetien, der Region im äußersten Nordosten Italiens, in der Nähe von Venedig, aber an der Grenze zu Österreich und Slowenien. Unsere Weinberge liegen zwischen den Gemeinden Cividale del Friuli, Premariacco, Manzano und Corno di Rosazzo.

Die Böden bestehen aus abwechselnden Mergel- (kalkhaltiger Ton bzw. auf Friaulisch: „Ponca“) und Sandsteinschichten (verkalkter Sand), die reich an Kalk, Kalium und Phosphor sind. Von den 70 Hektar Land von Tunella, die alle mit Weinreben bebaut sind und im D.O.C.-Weinbaugebiet liegen, sind 70 % für Weißweine und die restlichen 30 % für Rotweine bestimmt - ein Verhältnis, das die Tradition dieses Weinbaugebiets widerspiegelt.

In den sechziger Jahren begann zunächst mit Großvater Min und später Vater Livio eine Geschichte, die bis heute mit Tunella von Massimo und Marco Zorzettig weitergeht, die zusammen mit ihrer Mutter Gabriella mehr als fünfzig Jahre Familiengeschichte bewahren. Im heutigen Weingut Tunella bestehen Aktualität und Erinnerung, Experimentierfreude und die höchsten Traditionen der Colli Orientali del Friuli nebeneinander: eine Gegenwart, die Tag für Tag ihre eigene Zukunft gestaltet.

Obwohl Tunella ein Weingut mit einer traditionsreichen Geschichte ist, haben wir nie die vollkommene Aufmerksamkeit aufgegeben, die jeden kleinen Winzer auszeichnet, wenn er in seinem Weinberg arbeitet. Nicht von ungefähr lautet unser Motto „weniger ist mehr“: Nur so können wir Weine von ausgezeichneter Qualität anbieten, die gleichzeitig absolut einzigartig und charakterstark sind.